Firma im Ausland gründen und von unterschiedlichen steuerlichen Regelungen profitieren.

Firmengründung im Ausland, eine gute Alternative um ein Betrieb zu erweitern oder um von steuerlichen Vorteilen zu profitieren. Es bestehen Möglichkeiten für Betriebe im Ausland eine Versteuerung von 20 bis hin zu 0% auf das gesamte Einkommen zu erzielen. Europäische Länder oder auch ferne Länder können sicherlich zu Ihrem Vorhaben passen.

JA! Steueroptimiert artbeiten funktioniert mit einer Auslandsfirma, ABER!

Es sind im Internet viele Webseiten zu finden die genau dieses Versprechen. Eröffnen Sie eine Firma im Ausland und steuern zahlen nur die Dummen… Das ist absolut nicht der Fall! Diese “Beratung” zielt alleine darauf Ihnen eine Firmengründung in Rechnung stellen zu dürfen. Was danach passiert ist dann Ihre Sache. Und das kann sehr schnell nach hinten los gehen. Steuern sind ein sehr empfindliches Thema und dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Unsere Steuerberater aus unserem weltweitem Netzwerk können mit uns für Sie das ideale Konzept schmieden.

Delaware USA
Ein interessanter Firmenstandort ist Delaware, nicht nur das dort eine Anonymität für Gesellschafter besteht und die Freistellung von Stammkapital bietet, sondern ebenfalls das dort nur 8,7% Körperschaftssteuer anfallen.
Schweiz
Alt bekannt und gut bewährt. Die Schweiz ist eine sichere Umgebung für Ihr steueroptimiertes Unternehmen im EU-Ausland. Da die Schweiz eine Steueroase ist und äußerst gut bekannt ist, gibt es dort natürlich viele Hindernisse die nur mit kompetenter Planung und Beratung umgesetzt werden können. Die Steuersätze sind klar strukturiert: Bundessteuer auf den Gewinn: 8.5% - Kantonale Gewinnsteuer: 5.9% - 16% - Kantonale Kapitalsteuer: 0.05% - 0.3% somit ergibt sich eine totale Steuerbelastung von: 14.5% - 25%
Gibraltar
Eine Firmengründung in Malta bietet einige signifikante Vorteile. Und diese sind äußerst interessant.Aber das LAnd bietet ausserdem ein gute Gesetzesgrundlage (Common Statue Law) und Steuersätze von 10 % Pauschalbesteuerung auf Unternehmensgewinne und 0% Einkommensteuer. Ein idealer Standort für Firmen im Bereich Dienstleistungen, Trusts, Holdings und weitere.
Madeira Portugal
Madeira gehört zur Kanarischen EU-Sonderzone ZEC. Diese kleien Insel an der Küste Portugals wird von der europäischen Union besonders gefördert. Ein Privilieg einer Firma auf Madeira ist der geringe Steuerstaz von 5% Körperschaftssteuer.
Zypern
Ein absoluter Spitzenreiter in der EU. Eine Firma auf Zypern hat einen Ertragssteuersatz von nur 12,5% und das ist Enbesteuerung. Das ist der geringste Steuersatz überhaupt, Bulgarien oder Adeira kann auch Zypern das Wasser in Sachen Steueroptimierung nicht reichen. Es sind sogar viele Einkommensarten gänzlich Steuerfrei. Ebenso werden Dividenden, Einkommen aus Lizenzen , Patenten und anderen Uhrheberrechten kaum besteuert oder garnicht.
Hong Kong
Eine Firmengründung in Hong Kong bietet große Vorteile für Firmen die sich im chnesischen/europäischen Markt etablieren möchten. Als Drehscheibe des Welthandels finden Sie in Hong Kong einen gesetzlich und wirtschaftlichen soliden Standort. Steursätze sind in Hong Kong ebenfalls zwischen 5 und 15% Kapitalsteuer, so zählt auch Hong Kong zu den Steueroasen.